Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Piano grande

6 November 2019 - 20:00 - 23:00

Viola Hammer- „ Places“

David Helbock – „Playing John Williams&quot“

Viola Hammer- Places

Für ihr erstes Soloprogramm "Places" begibt sich die steirische Pianistin
und Komponistin Viola Hammer an erträumte und reale Orte, die auf
ihrem Weg von Bedeutung waren und sind. Dachböden, Sümpfe und
Abbruchhäuser werden so zu Schauplätzen imaginärer Spielfilme, zu
denen Viola Hammer den Soundtrack schreibt. Faszinierende Sound-
Gemälde von ungeheurer Spannkraft und Dichte, die uns Einblick
gewähren in Violas bunte Klangwelt!

Hammer's Solo-Album "Places" wird im Jänner 2020 in der Edition Ö1-
Jazz Contemporary erscheinen.

David Helbock – „Playing John Williams"
David Helbock defragmentiert große Klangteppiche herunter bis zur
reinen Essenz und baut daraus am Klavier seine Klangorgien auf, um die
Musik in neuem Glanz erschallen zu lassen. Auf der CD „Purple“
(Traumton – 2012) hat sich der Pianist noch den Kompositionen des
Popkünstlers Prince genähert und damals schon sehr erfolgreich
Popkultur in seine ganz eigene, kreative Klaviersprache übersetzt. Nun
sind es die Kompositionen von John Williams, denen sich David
annimmt: Filmmusik von Blockbusters wie „Indiana Jones“, „Harry Potter“
über „Der Weisse Hai“ bis hin zu „Schindler´s Liste“ werden auf ihre

Essenz reduziert und leuchten am Solopiano in kreativen, jazzigen
Arrangements in ganz neuem Glanz.
Zwei große Tastenzauberer am Piano und an einem Abend- so
unterschiedlich und so spannend!!!

Details

Datum:
6 November 2019
Zeit:
20:00 - 23:00